agility.de gefällt mir!
 
agility_de bei facebook
 
 

Agility Shirts

Neue Shirts im Shop!

 
 

Fragen & ANTWORTEN

>>> Was kostet Agility?
 
>>> Wo gibt es die Prüfungsordnung für Agility?
 

 

Google Anzeigen

Agility Nachrichten
    Freitag, den 21.Juli 2017

 

Agility in Dänemark

von Ingo Borchert, DK Kolding

Ingo Borchert

Einleitungsweise kurz etwas zu meiner Person: 59 Jahre alt, seit 12 Jahren aktiv im Hundesport tätig, seit 10 Jahren nur Agility. Ausgebildeter Trainer, sehr hohe Turnierteilnahme und Weiterbildung an vielen Seminaren.

Agility (AG) ist in Dänemark sicherlich genauso ein junger Hundesport wie in den meisten Ländern. Wir sind ja ein kleines Land und meine geschätzte Zahl der Aktiven Läufern hier ist so um die 800 – 1000 und natürlich sind nicht alle gleich engagiert in diesem schönen Sport. Viele betreiben AG nur aus Spass an der Freud und geniessen die Vereinsgemeinschaft und das beisammen sein mit dem Hund.

Ich denke, dass die Zahl der Läufer, die zugeben von der Nationalmannschaft zu träumen, sich auf weniger als 100 (alle Größen) beschränkt. Wie gesagt, sind wir ein kleines Land und alle kennen alle ? zumindest im „höherem AG-Niveau“. Anfang letzter Saison (2007) haben nur etwa 15 große Hunde ernsthaft versucht sich für die WM zu Qualifizieren. Aber, obwohl klein, so doch oho! Letztes Jahr wurde unsere Sarah Weltmeister in der Standard Klasse und dieses Jahr wurden „wir“ Weltmeister in der Mannschaftswertung. In Dänemark laufen wir unter zwei etwa gleich grossen Dachverbänden – der DcH und DKK. Es gibt zwar noch einen 3. Dachverband wo ein bisschen AG gelaufen wird - der DGI, die machen aber echten Breitensport ohne Meisterschaften. Alle Verbände haben AG nur so “nebenbei” und darunter leidet wir ein bisschen. Der DcH hat den etwas breiteren Eingangswinkel – ”DcH für alle”, also auch Mischlinge und der DKK ist der offizielle Zucht-Verband dem FCI gegenüber. Wir laufen in beiden Verbänden nach FCI Regeln mit kleinen ”dänischen Änderungen” – z.B. muss in DK der Reifen bei Belastung in zwei Teile fallen. Mitglieder aller Verbände dürfen bei allen Turniere der ”anderen” teilnehmen.

Durch eigene Erlebnisse weiß ich ein klein bisschen von ausländischen Turnieren und mir sind da einige Unterschiede aufgefallen. Zum Beispiel im Ziel- und Startgebiet, außerhalb des eigentlichen Parcours – hier darf in DK mit dem Ball o.ä. gespielt werden und man darf sich zusammen mit dem Hund freuen – vor und nach dem Lauf. Es ist ganz natürlich, dass man Rücksicht auf die anderen Läufer nimmt, insbesondere auf die, die kurz vor dem Start stehen. Auch das Anleinen muss nicht sofort zwei Meter hinterm Zielsprung erfolgen.
Alle Richter dürfen bei uns eigene Familien- und Vereinsmitglieder richten – und so natürlich auch die eigene Frau / Mann / Kind / Freund. Keiner denkt sich etwas dabei, es ist ganz natürlich.
Der ausrichtende Verein eines Turniers fragt selber den/die Richter, ob die beim Turnier richten wollen, allerdings bei internationalen Turnieren mit Genehmigung des Dachverbandes. An welchen Tagen und wie viele Tage ein Turnier läuft, entscheidet der Ausrichter und nicht der Verband.

Wir respektieren natürlich unsere Richter (und die anderen Officials) aber sehr viele kennt man recht gut und der Kontakt zu denen ist wie zu anderen Hundefreunden. Z.B. ist es natürlich, dass ich nach meinem Lauf, wo der Richter mir einen Fehler angezeigt hat, den ich nicht verstehe, sofort nach Zieleinlauf zu ihm hinlaufe und frage: warum und wieso. Es passiert nicht oft und soll nur illustrieren, dass wir ein lockeres Verhältnis zu den Richtern haben.

Abgesehen von speziell großen internationalen Turnieren mit 200 oder mehr Hunden, hat ein ”normales” Turnier etwa 40 bis 100 Teilnehmer. Es wird fast immer in allen Klassen eingeladen – auch Senioren (Hund über 7 Jahre alt) und Junioren (Hundeführer unter 16 Jahre alt). Wir laufen typisch 4 Läufe bei einem Ein-Tage-Turnier: 1x AG Klasse, 1x Jumping Klasse, 1x AG offen und 1x Jumping offen. In Dänemark ist Jumping genauso offiziel wie agility. Das heißt, es ist ganz normal, das ein Teilnehmer z.B. in agility Klasse 2 und Jumping in Klasse 3 läuft. Außerdem werden immer die offenen Klassen für die Qualifikation für die dänischen Meisterschaften und/oder für die Nationalmannschaft gewertet. Ich persönlich finde es sehr schade, dass man die offenen Klassen in D als „Spiel“ bezeichnet – das wertet den Sport ab.

Alle dürfen in DK ihren Lauf zu Ende führen, trotz einer möglichen Disqualifikation – auch wenn die Disk mit Absicht hervorgerufen wurde. Man darf seinen Lauf zu ende laufen, allerdings ohne zu trainieren – z.B. darf eine Verweigerung nicht mehr korrigiert werden.
Läufige Hündinnen können an allen Turnieren teilnehmen und ab 2008 läuft die Hündin auch in der Reihenfolge, wie sie im Programm steht – bis jetzt sollte sie als letzte in ihrer Klasse laufen, aber das hat ja nur einen psychologischen Wert, da „der letzte“ oftmals auch der erste ist in der nächsten Gruppe oder Klasse.
Der Teilnehmerpreis für einen Tag (4 Läufe) liegt zwischen 17,- und 35,- € je nach Verband und Ausrichter.

Jutlandia Cup 2004 – Richter Lars Bang

Sehr beliebt im In- und Ausland sind unsere Wochenturniere im Sommer wo gutes Agility in Urlaubsstimmung gezeigt wird. Erst war es der Dania-Cup, dann der Jutlandia-Cup und seit diesem Jahr auch der Fionia-Cup. Diese Turniere werden jetzt der Reihe nach – jeder alle 3 Jahre, abgehalten. Im Jahr 2008 ist es der Dania-Cup auf der Insel Seeland (Sjælland) und dann 2009 der Jutlandia-Cup in Jütland bei Vejle.

Herzliche Grüsse von Ingo aus Kolding, Dänemark

 

Lieber Ingo vielen Dank, für die interessante Informationen und Bilder über Agility in Dänemark. Gruß nach Dänemark von agility.de

 

Da ich soviele Anfragen bekomme, wie man an die Adresse dänischer Hundevereine kommmt, die Agility machen, habe ich bei Ingo noch einmal nach gefragt, ob es nicht ein Verzeichnis im Internet gibt.

Es gibt eins. Die "Danmarks civile Hundeførerforening" (frei übersetzt: Die dänische zivile Hunderführervereinigung) stellt eine regionale Übersicht der Hundevereine (Lokalforeningsoversigt heißt soviel wie "Lokale Vereinsübersicht") bereit.

Hier steht zwar alles in Dänisch aber das Wichtigste sollte man verstehen. Einfach in der Karte von Dänemark auf die Region klicken, die einen interessiert, schon erscheint eine Liste der Vereine

 

Als kleines Bonbon ein Video auf YouTube der dänischen Mannschaftsweltmeister:

Hast du Lust auch etwas über dich und Agility in deinem Land zu schreiben, dann meldet dich. Am schnellsten geht es mit dem Kontaktformular.


Eure Anmerkungen

Anmerkung von Susanne Lenz

Wo kann man in Dänemark Agility trainieren?

Anmerkung von Monika Hameyer

Wir suchen einen Verein zum Agility- Training im Grenzgebiet von Flensburg in Dänemark.

Anmerkung von carola schrøder

ein liebes hallo wir sind vor 4 jahren nach dk gezogen und haben seit 8 monaten einen border-labbimix. sie draengt gerde dazu aufgaben zu erfuellen und zu arbeiten.wir wohnen in sonderjylland(nordborg) gibt es hier in der naehe einen verein der sich mit agility beschaeftigt? liebe gruesse carola

Anmerkung von Paul

Ich und meine Frau Ernahaben sich für Judlandia Cup gemeldet und haben eine Zusage was uns riesig freut leider komme ich nun nichtmehr auf eure HP um mein Navigationsgerät einzustellen ich hätte gerne die genaue Adresse des Austragungsortes Gruss Paul

Anmerkung von Jürgen

Unter http://www.agility.de/agility_jutlandia_cup_daenemark.php findest du den Kartenausschnitt bei Google Map. Alle weiteren Informationen findest du auf der offiziellen Seite des Cups: http://www.jutlandia-cup.dk/de/index_de.html Gruß Jürgen

Anmerkung von Stefan

Hallo, ich wohne seit letztes jahr in DK und habe einen Border der jetzt 10 Monate alt ist. wann und vor allem wo kann ich in der nähe von Vejle einen verein finden??? LG Stefan

Anmerkung von Doris Rosenberger

Hallo, wir fahren am 28.8.10 für 2 Wochen nach Lökken (Jammerbucht). Gibt es die Möglichkeit dort in der Nähe Agility zu trainieren? Wäre schon toll! LG Doris

Anmerkung von Janika

Hallo! Ich bin seit gestern in Dänemark/Kopenhagen und werde hier erstmal leben... natürlich an meiner Seite, meine Hündin. Nun meine Frage, wo kann man in Kopenhagen oder der näheren Umgebung Agility trainieren? Vielen Dank für die Infos, lieben Gruß Janika

Anmerkung von Jürgen

Eine Vereinsübersicht findet ihr jetzt oberhalb der Kommentare. LG Jürgen

Anmerkung von Ilona

Hallo Herr Borchert, interessiere mich sehr für den Jutlandia-CUP.Wo finde ich bitte die aktuelle Ausschreibung? Für eine kurze Rückmeldung wäre ich dankbar. Sportliche Gruesse Ilona


Schreibt uns
E-Mailadresse
Name

Anmerkung